Kirche und Diakonie

Woche der Diakonie

Die Woche der Diakonie ist die größte Spendenaktion für diakonische Arbeit in Baden. Gesammelt wird in allen Kirchengemeinden Badens. Rund eine halbe Million Euro kommen so jedes Jahr zusammen. 20 Prozent davon bleiben in der Gemeinde. 30 Prozent sind dafür reserviert, die Diakonie in Ihrer Region zu fördern. 41 Prozent gehen an diakonische Projekte in ganz Baden. Die Woche der Diakonie fördert besonders Initiativen, die ohne zusätzliche Mittel nicht umzusetzen wären. Viele Projekte, die ganz konkret Menschen helfen, brauchen die Sammlung der Diakonie, um verwirklicht werden zu können! Diakonie ist dort, wo man Sie braucht.

Rückschau

Woche der Diakonie 2019

29. Juni – 7. Juli 2019

Alltagshelden brauchen keinen Umhang und keine Masken. Sie haben keine übermenschlichen Kräfte und kommen nicht aus dem Nichts. Und selten sind sie Einzelkämpfer. Denn sie wissen: Gemeinsam schaffen wir etwas, was jede und jeder alleine nie schaffen würde: Mensch sein. Und anderen helfen, Mensch zu bleiben.

Unauffällig sind sie meistens – diese Art von Heldinnen und Helden. Denn der Alltag nimmt sie voll in Beschlag. In unserer Kirchengemeinde. In unserer Nachbarschaft. In der Schwangerenkonfliktberatung, der  Diakoniestation, der Pflegeeinrichtung, der Kita, der Werkstatt für Menschen mit Behinderung, der Schuldnerberatung, dem Tafelladen.

Sie fallen kaum auf. Aber sie erkennen sich untereinander. Als Haupt- und Ehrenamtliche, als Spenderinnen und Spender, als Nachbarn und Mitmenschen, die es selbst nicht leicht haben. Ohne Worte. Einfach beim Tun. Und verändern die Welt – in Gottes Richtung.

So sehen Helden aus:

Die kaum Dreißigjährige, die alleine ihren Sohn großzieht, arbeiten geht und selbst kaum Land sieht. Doch als ein Kind in der Nachbarschaft in Gefahr gerät, in’s Heim zu müssen, sagt sie: „Ja! Du kommst zu mir.“

Der Ruheständler, Lehrer früher – für Latein und Geschichte. Stunden und Stunden verbringt er auf Behördengängen um jugendlichen Flüchtlingen den Start in unsere Gesellschaft zu erleichtern.

Die Pflegekraft, die irgendwann am Abend ihre Füße nicht mehr spürt. Und doch neben ihrem Können ihr ganzes Herz und ihre ganze Empathie einbringt, um Menschen, die auf sie angewiesen sind, mit Liebe und Achtung zu begegnen.

Das Ehepaar, das sich sagt: „Toll, was die zustande bringen. Da wollen wir mithelfen – mit unserer Spende.“

Alltagshelden sind nicht allein.
Sie brauchen einander. Und stärken sich gegenseitig. Es geht um Eigeninitiative, Miteinander und gegenseitige Hilfe. Unsere Kirche und ihre Diakonie bietet einen Platz für Alltagshelden: In den fast 2.000 Angeboten vom Arbeitslosenprojekt bis zum Treff für Menschen mit psychischer Erkrankung, von der Bahnhofsmission bis zum Mehrgenerationenhaus, vom Seniorenheim bis zur Kindertagesstätte, von der Sozialstation bis zur Wohngemeinschaft für Menschen mit Behinderung, von der Jugendhilfeeinrichtung bis zur Schwangerschaftskonfliktberatung. Die mehr als 37.000 haupt- und 12.000 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Diakonie in Baden kennen ihre Aufgaben – und lieben sie. Sie bieten Schutz, zeigen Möglichkeiten, schaffen Perspektiven, ermöglichen Freiräume. Durch sie entsteht etwas Neues, etwas Gutes …

Unsere Sammlung der Diakonie fördert in diesem Jahr genau solche besonderen Projekte, die die Begegnung zwischen Menschen fördern, Einsamkeit durchbrechen und die Chancen zu einem selbstbestimmten Leben verbessern. Projekte, die den Alltag von Menschen erleichtern sollen.

„Unser Spendenkonto:
Diakonisches Werk Baden
Evangelische Bank eG
IBAN: DE95520604100000004600
BIC: GENODEF1EK1
Kennwort: "Woche der Diakonie"”

Verwendung der Spendengelder

Ihre Spende hilft konkret, denn ...

20 Prozent bleiben direkt in Ihrer Gemeinde!

30 Prozent sind dafür reserviert, die Diakonie in Ihrer Region zu fördern.

41 Prozent gehen an diakonische Projekte und Initiativen in ganz Baden.

Nur neun Prozent werden für Öffentlichkeitsarbeit & Werbung gebraucht.

Im vergangenen Jahr sind ca. 365.000 Euro durch die „Woche der Diakonie“ zusammengekommen.

Ansprechpartner

© Diakonie Baden

Volker Erbacher

Abteilungsleitung Fundraising und Ökumenische Diakonie

0721 9349-219

verbacher[at]diakonie-baden.de