Diakonie und Kirche

Brot für die Welt

Brot für die Welt kämpft gegen Hunger und Leid in der Welt. Das ist möglich durch die ungemein effiziente Vernetzung unterschiedlichster Partner weltweit. Teil davon ist die flächendeckende Präsenz in Bund und Ländern. Brot für die Welt in Baden gilt traditionell als besonders stark. Die badischen Spenderinnen und Spender sorgen jedes Jahr für neue Rekordergebnisse. Seit 62 Jahren funktioniert diese Zusammenarbeit der Partner. Sie hilft Menschen vor Ort und hat dabei vor allem die Hilfe zur Selbsthilfe zum Ziel.

Corona bedroht Entwicklungsländer

Das Coronavirus verbreitet sich rasant in Deutschland, Europa und der Welt. Die bestätigten Fälle in Afrika sind noch relativ niedrig, aber das kann sich schnell ändern. Mit dramatischen Folgen, denn Covid-19 ist für Menschen in armen Länder besonders gefährlich. Lesen Sie, wie Brot für die Welt Deutschland darauf reagiert.

... mehr dazu

Ihre Spende

Im Mittelpunkt der Arbeit von Brot für die Welt steht die Förderung von Projekten in Ländern des globalen Südens. Dafür arbeiten wir eng mit lokalen, oft kirchlichen Partnerorganisationen zusammen – direkt vor Ort und mit genau der Unterstützung, die benötigt wird. Und bei Bedarf setzten wir dort auch Fachkräfte und Freiwillige ein.

weiterlesen

Digitales Lernen

Das Unterrichten ist durch die allgemeinen Schulschließungen für alle Beteiligten zu einer besonderen Herausforderung geworden. Lehrinhalte müssen verstärkt auf digitalem Weg vermittlet werden.

Deshalb haben wir von Brot für die Welt in Baden für Sie einige Bildungsangebote zum Globalen Lernen für den Online-Einsatz zusammengestellt. Die virtuellen Projektbesuche, Spiele und Materialien können für den Unterricht eine hilfreiche Ergänzung sein. Und die Schülerinnen und Schüler haben die Gelegenheit sich auf diese Weise spielerisch (und mit der zurzeit nötigen räumlichen Distanz) mit entwicklungspolitischen Themen auseinandersetzen.

Hier finden Sie unsere digitalen Bildungsangebote

 

 

Handy-Aktion Baden Württemberg

Gold, Silber, Coltan, Palladium, Kupfer, Kobalt – alte Handys sind wahre Schatzkisten

Diese und weitere wertvolle und oft umkämften Rohstoffe stecken in unseren Handys. Allein in Deutschland schlummern 124 Millionen ausgedieten Mobiltelefone in Schubladen. Das Recyclen von Althandys lohnt sich nicht nur, um Recourcen zu schonen. Es trägt auch wesentlich zur Vermeidung von illegalem Elektroschrott-Export und zu menschenwürdigen Arbeitsbedingungen bei Rohstoffabbau und Handyprodukion bei.

Machen Sie mit: Bergen Sie mit der Handy-Aktion Baden Württemberg diese wertvollen Schätze. Mit Hilfe dieser Aktion werden wertvolle Recourcen genutzt und gleichzeitig Bildungs- und Gesundheitsprojekte unterstützt. Das geht ganz einfach.

Weiterlesen und mitmachen

 

Projekte 2019/2020

Peru, Indien, Tansania, Mosambik – diese Projekte lagen der der badischen Landeskirche im vergangenen Jahr besonders am Herzen.

Projekte 2019/2020 

 

 

Ansprechperson

© Diakonie Baden

Volker Erbacher

Abteilungsleitung Fundraising und Ökumenische Diakonie

0721 9349-219

verbacher[at]diakonie-baden.de