Allgemeine Geschäftsbedingungen

  • Karriere
  • Bildungshaus

Anmeldung für Fort- und Weiterbildungen

Die Anmeldung muss in Textform erfolgen. Eine Anmeldung ist möglich über unsere Homepage, per Mail, Post und Fax. Ihre rechtzeitige Anmeldung kann ausschlaggebend für das Zustandekommen eines Kurses sein. Da die Zahl der Fortbildungsplätze begrenzt ist, werden die Anmeldungen nach der Reihenfolge des Eingangsdatums berücksichtigt.

Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen, und Ihre Aufnahme in den Kurs ist verbindlich. Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine Anmeldebestätigung. Die Einladung mit Kurszeiten und Wegbeschreibung wird von uns rechtzeitig vor Kursbeginn verschickt.

Sollte eine Veranstaltung bereits ausgebucht sein, setzen wir Sie auf die Warteliste und informieren Sie, sobald ein Platz frei wird. Der Platz auf der Warteliste ist unverbindlich.

Rücktritt von Fort- und Weiterbildungen

Der Rücktritt muss in Textform (Mail, Fax, Brief) erfolgen.

Fortbildungen:

Eine kostenfreie Stornierung ist bis 15 Tage vor Veranstaltungsbeginn möglich. Danach ist die volle Kursgebühr zu bezahlen (Ausnahmen vorbehalten, die Information steht in diesem Fall bei der Kursausschreibung).

Weiterbildungen:

Eine kostenfreie Stornierung ist bis 6 Wochen vor Veranstaltungsbeginn möglich. Da-nach ist die volle Kursgebühr zu bezahlen. Zur Erlangung des Zertifikats darf eine Fehlzeit von 10 % nicht überschritten werden. Kurseinheiten, die Sie  z.B. durch Krankheit, Erziehungszeiten etc. versäumt haben, können im darauffolgenden Kurs – jedoch nicht später – nachgeholt werden. Voraussetzung dafür ist, dass ein weiterer Kurs zustande kommt.

Kosten und Bezahlung der Fort- und Weiterbildungen

Für Mitgliedseinrichtungen des Diakonischen Werks Baden gelten ermäßigte Kursgebühren. Die Kursgebühr wird in einer Rechnung ausgewiesen, zahlbar innerhalb 14 Tagen. Selbstzahler können in Ausnahmefällen flexible Zahlungsmodalitäten (Ratenzahlungen) mit uns vereinbaren.

Zertifikate bzw. Teilnahmebescheinigungen werden erst nach vollständiger Bezahlung der Kursgebühr ausgehändigt. Bei Verlust des Zertifikats oder der Teilnahmebescheinigung wird für die Bearbeitung eine Gebühr von 20,00 Euro erhoben.

Absage und Verlegung von Veranstaltungen von Seiten des Bildungshauses

Das Bildungshaus behält sich vor, die Anmeldungen bis 14 Tage vor Kursbeginn zu stornieren, wenn die vorhandene Teilnehmendenzahl nicht erreicht ist.

Gegebenenfalls z. B. bei Ausfall eines Dozenten ist eine kurzfristige Absage bzw. Verlegung der Veranstaltung notwendig. Bei Absage erfolgt die Erstattung bereits bezahlter Kursgebühren.

Weitergehende Ansprüche – mit Ausnahme der Verletzung von Leben, Körper, Gesundheit und groben Verschulden der gesetzlichen Vertreter, Angestellten oder sonstigen Erfüllungsgehilfen des Bildungshauses – sind ausgeschlossen. Zur Teilnahme an einem Verfahren zur außergerichtlichen Streitbeilegung nach dem Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG) bei zivilrechtlichen Streitigkeiten aus diesem Vertrag, ist das Bildungshaus nicht verpflichtet. Das Bildungshaus ist zur Durchführung eines solchen Schlichtungsverfahrens nicht bereit

Stand: Karlsruhe, September 2018