Jugendbildungspreis für Diakonie

1. April 2020
  • Kinder & Familie
  • Familienpolitik
  • Jugendhilfe
  • Diakonie Baden

Jugendbildungspreis für Diakonie

© Diakonie Baden

Urkunde zum Jugendbildungspreis

Die Vorbereitungsgruppe des Kinder- und Jugendforums der Diakonie in Baden ist vom Land Baden-Württemberg ausgezeichnet worden. Der mit 1.000.- Euro dotierte erste Platz des Jugendbildungspreises würdigt das Engagement junger Menschen, die sich für Gleichberechtigung, gegenseitigen Respekt und Wertschätzung, für Vielfalt und Zusammenhalt einsetzen. Von 90 Bewerbungen wurde die Gruppe nominiert und gewann letztendlich den 1.Preis.

Das Kinder- und Jugendforum von und für Kinder und Jugendliche, die in Einrichtungen in Baden leben, war am 15.10.2019 zum wiederholten Male mit großem Erfolg durchgeführt worden. Rund 100 Teilnehmende trafen sich zum Austausch. Themen wie Mobbing, Gefahren im Netz und Klimaschutz wurden von den Jugendlichen selbst gewählt und die Workshops überwiegend eigenständig moderiert.

Motiviert vom Erfolg der Veranstaltung bewarb sich die Vorbereitungsgruppe für den Jugendbildungspreis „DeinDing“ und wurde schließlich ausgewählt. Da die Preisverleihung Ende März wegen der aktuellen Lage nicht stattfinden konnte, nahm die Referentin für Erziehungshilfe der Diakonie Baden, Henrike Litzler, als Koordinatorin den Preis postalisch stellvertretend für die Vorbereitungsgruppe entgegen. „Besonders freuen wir uns über den Erfolg für das Engagement junger Menschen, die sich selbst in einer besonderen Lebenslage befinden“, so Litzler.