Kostenübernahme

26. Januar 2021

Sonderlösung für Sozialhilfeempfänger

© Diakonie Baden

FFP2-Masken filtern Luft effektiver als OP-Masken

Was passiert, wenn FFP2-Masken in öffentlichen Verkehrsmitteln und Einrichtungen zur Pflicht werden? Müssen Hartz IV-Empfänger die Kosten selbst tragen? Die Diakonie Baden saget eindeutig: Nein!

"Dazu muss es eine Sonderregelung für Menschen mit wenig Geld geben", sagt Holger Hoffmann, stellvertretender Vorsitzender, Er fordert zusätzliche Unterstützung für die Betroffenen und schließt sich damit der Position der Diakonie Bayern an. Das Tragen von Masken dürfe keine Frage des Geldes sein.

Die Kosten für FFP2-Masken bedeuteten etwa für Hartz IV-Bezieher eine "Zusatzbelastung, die sie selbst nicht tragen können", so Hoffmann, der für Grundsatzfragen und Sozialpolitik zuständig ist. Der Regelsatz für einen Hartz IV-Bezieher betrage seit Januar dieses Jahres monatlich 446 Euro. Der Satz für Mitglieder von Haushaltsgemeinschaften, Kinder und Jugendliche liege darunter. Lediglich 17,02 Euro davon sind für Gesundheit und Hygiene vorgesehen. "Bei Preisen zwischen drei und vier Euro pro Maske bedeutet das für diese Personengruppe eine große Belastung".

In Bayern müssen seit 18. Januar im öffentlichen Nahverkehr und im Einzelhandel FFP2-Masken getragen werden. In Baden-Württemberg ist bisher lediglich das Tragen einer medizinischen - deutlich preisgünstigeren - Maske geplant. Medizinisch halte er das Tragen geprüfter FFP2-Masken für sinnvoll, erklärte Holger Hoffmann und betonte: "Das ist ein richtiger Schritt."

Sollte es auch für Baden-Württemberg eine FFP2-Maskenpflicht geben, müssten alle in die Lage versetzt werden, diese auch bezahlen zu können. Die Masken würden perspektivisch eher teurer werden, sagt Hoffmann mit Blick auf neu auftretenden Corona-Varianten. Es sei eine Verknappung der FFP2-Masken und somit steigende Preise zu erwarten.

Kritisch sieht Hoffmann auch die Situation von Familien, deren Einkommen knapp über der Grenze für den Bezug von Hartz IV liege. Sie fielen aus einer Regelung für Bedürftige heraus, könnten sich den Kauf der teuren Masken aber ebenfalls nicht leisten.

(Quelle: epd)