Erster gemeinsamer Fachtag

23. Mai 2019
  • Neues
  • KiTa
Gruppenfoto Fachtag der Kirchenbezirke Ladenburg-Weinheim und Mannheim

Gruppenfoto Fachtag der Kirchenbezirke Ladenburg-Weinheim und Mannheim

Unter dem Titel „Familie und Kita gemeinsam auf dem Weg“ haben am 15. Mai 2019 die beiden Kirchenbezirke Ladenburg-Weinheim und Mannheim in Kooperation mit der Diakonie Baden erstmals einen Fachtag gemeinsam veranstaltet.

Die Teilnehmenden aus den Bezirken trafen sich in einer Mannheimer Jugendherberge. Dekanin Monika Lehmann-Etzelmüller und Schuldekan Andreas Weisbrod führten mit einer Geschichte aus Sicht der Eltern „Josef und Maria“ die Teilnehmenden in den Fachtag ein und bereiteten so einen Weg für den Eröffnungsvortrag von Frau Professor Doktor Daniela Braun von der Hochschule Koblenz. Sie berichtete über „Eltern die unbekannten Wesen-Partnerschaft, Umgang, Beziehung, Haltung“. In ihrem Vortrag thematisierte sie die Erziehungspartnerschaft mit ihren Herausforderungen und stellte unter systemischer Perspektive Überlegungen an, die den Weg für eine veränderte Haltung in Kitas ermöglichen sollen. Danach konnten die Teilnehmenden Workshops zu unterschiedlichen Themen, passend zur Hauptthematik, besuchen. Die Workshops lauteten „Konstruktive Kommunikation in fachlichen Beziehungen“ mit Prof. Dr. Daniela Braun,

„Unterschiedliche Sichtweisen und Interesse: Familien – Fachkräfte“ mit Carola Behrend,

„Kultursensitive Zusammenarbeit mit Eltern: Fremdheit überwinden, Vertrauen gewinnen“ mit Franziska Korn, „Mehrsprachiges Erzählen mit dem japanischen Papiertheater Kamishibai“ mit Mechthild Dörfler , „Begegnungen und Zusammenarbeit mit muslimischen Eltern“ mit Neslihan Özdogan, Talat Kamran und Andreas Weisbrod.

Nach der Mittagspause rundete Professor Doktor Carsten Wippermann, Gründer und Leiter es DELTA-Instituts für Sozial- und Ökologieforschung in Penzberg, mit seinem Vortrag „Milieus in Bewegung“, den Fachtag ab. Er vermittelte die Botschaft, dass  in Kooperation und Kommunikation mit anderen Menschen, immer zu beachten ist, dass wir alle aus unterschiedlichen Milieus kommen und daher die verschiedensten Dinge als selbstverständlich erachten, oder eben auch nicht.

Diese Schwierigkeit zu erkennen und professionell damit umzugehen, ist eine der Herausforderungen, denen sich die Fachkräfte in den Kindertageseinrichtungen täglich stellen müssen.

Der Fachtag endete um 16.00 Uhr mit vielen neuen Eindrücken, einer großen Motivation für die Arbeit in den Kindertageseinrichtungen und als rundum gelungener Tag für alle Beteiligten.