Eröffnung in Stupferich

11. Dezember 2018
  • Brot für die Welt

Gerechtigkeit mit Erbsen

Erbseneintopfessen in der Gemeinde in Palmbach-Stupferich anlässlich der Eröffnung von Brot für die Welt, 60. Aktion.
© Diakonie Baden

Erbseneintopfessen in der Gemeinde in Palmbach-Stupferich.

In Stupferich ist die 60. Aktion Brot für die Welt für ganz Baden eröffnet worden. Passend zum 60. Jubiläum der evangelischen Hilfsorganisation hatte die kleine Gemeinde Riesengrund zu feiern: das Erbseneintopfessen, traditionell zugunsten der Aktion Brot für die Welt am zweiten Advent, wurde genau 40 Jahre alt. Die Stühle wurden knapp, so voll war die Kirche beim Gottesdienst. Und auch das Gemeindehaus der Kommune platzte beim anschließenden Fest aus allen Nähten. „Das gibt ein Rekordspendenergebnis“, sind sich die zahlreichen Ehrenamtlichen und Pfarrerin Anne Helene Kratzert sicher. Denn so viele hungrige Gäste wie in diesem Jahr waren noch nie da. Als vor vierzig Jahren die damals noch junge evangelische Gemeinde anfing, sich für Hungernde in der Welt zu engagieren, konnte noch niemand ahnen, dass daraus ein Event werden sollte, das aus Stupferich nicht mehr wegzudenken ist. Für dieses langjährige Engagement war die Gemeinde zuvor in Berlin mit dem Brot für die Welt Preis 2018 geehrt worden.