Erklärung zum Flüchtlingsschutz

15. April 2019
  • Diakonie Baden
Synode
© ekiba/Ulli Naefken

Die Evangelische Landeskirche in Baden setzt sich für sichere nationale und europäische Standards beim Flüchtlingsschutz ein.

Die Evangelische Landeskirche fordert verlässliche Rahmenbedingungen beim Flüchtlingsschutz. Diese hätten sich bspw. für Integrationsprozesse seit 2015 erheblich verschlechtert. Dies beobachte man mit großer Sorge.


In einer öffentlichen Erklärung wendet sich die badische Landessynode gegen Behinderung und Kriminalisierung des Engagements für geflüchtete Menschen in vielen Bereichen. Die badische Landessynode betont die Pflicht zur Seenotrettung und der Förderung von Integration durch Beschäftigung.


Die Landeskirche wolle Menschen fördern, die sich in diesem Bereich engagieren, heißt es in der Erklärung. Sie werde ehrenamtliches Engagement unterstützen und durch unabhängige Beratung fachlich begleiten. Auch künftig werde man sich für Flüchtlingsschutz, gesellschaftliche Akzeptanz, Integration und interkulturelle Öffnung einsetzen. Jeder Form von Rassismus, Diskriminierung und Ausgrenzung stelle man sich entgegenstellen.

Erklärung der Landessynode der Evangelischen Landeskirche in Baden zu den aktuellen und künftigen Herausforderungen zum Schutz und zur Aufnahme von Flüchtlingen.