Diakonie Katastrophenhilfe: Hilfe für Tsunamiopfer in Indonesien

5. Oktober 2018
  • Diakonie Katastrophenhilfe
Diakonie Katastrophenhilfe, Tsunami- und Erdbebenhilfe in Indonesien
© DKH/YEU

Notversorung vor Ort. Die Menschen sind traumatisiert. Jetzt spenden!

Bei einem Tsunami auf der indonesischen Insel Sulawesi sind mehr als tausend Menschen ums Leben gekommen. Zuvor erschütterten zwei Erdbeben das Gebiet. Die Zahl der Toten steigt stetig an. Die Diakonie Katastrophenhilfe ist mit Partnern vor Ort.

Nach mehreren starken Erdbeben brachen hohe Wellen über die Uferpromenade der Küstenstadt Palu. Zahlreiche Häuser wurden weggerissen, Straßen innerhalb von Sekunden überschwemmt. Durch die Verwüstung der Stadt gestaltet sich die Hilfe besonders schwierig - nur mit Mühe können die Krankenhäuser die Verletzten versorgen. Viele Opfer sind noch unter den Trümmern begraben, zahlreiche Menschen gelten als vermisst

Knapp 60.000 Menschen halten sich in Notunterkünften auf – viele von ihnen haben alles verloren. Den Menschen fehlt es an allem: medizinische Versorgung, Decken und Planen, Hygieneartikel, Nahrungsmittel, Trinkwasser. Auch psychosoziale Betreuung wird dringend benötigt.

Wir dürfen die Menschen in dieser schweren Stunde nicht alleine lassen.

Jetzt spenden:
https://www.diakonie-katastrophenhilfe.de/spende/erdbebenhilfe-indonesien.html

So hilft die Diakonie Katastrophenhilfe

Die Diakonie Katastrophenhilfe hat langjährige Partnerorganisationen in Indonesien, die schnell mobile Teams entsenden können. Sie ist gut aufgestellt, um schnell Hilfe zu leisten.

200.000 Euro wurden für Soforthilfemaßnahmen bereitgestellt, die jetzt zusammen mit dem kirchlichen Hilfsnetzwerk ACT Alliance umgesetzt werden. Neben medizinischer Versorgung geht es um die Verteilung von Nahrungsmitteln und anderer dringender Hilfsgüter.

Die Partnerorganisation Yakkum Emergency Unit (YEU) ist mit einem medizinischen Team aus Ärzten, einer Hebamme, einem psychosozialen Helfer und Freiwilligen in Palu vor Ort. Sofort nach der Ankunft wurden erste Hilfspakete verteilt und Verletzte versorgt. Weitere Teams sind unterwegs.

So helfen Sie:

+ Mit 43 Euro kann ein Haushalt mit Matratzen und Schlafsäcken versorgt werden.

+ Mit 86 Euro kann eine Familie zwei Wochen lang mit Nahrungsmitteln versorgt werden 

 Jetzt spenden:
https://www.diakonie-katastrophenhilfe.de/spende/erdbebenhilfe-indonesien.html