Auszeichnung für Lörrach

23. Mai 2019
  • Diakonie Baden
  • Behindertenhilfe
  • Rehabilitation
Die Gewinner des Sonderpreises Kinder und Jugend
© Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg

Die Gewinner des Sonderpreises Kinder und Jugend

Das Psychosoziale Zentrum des Diakonischen Werks Lörrach hat den Sonderpreis des Integrationspreises des Landes Baden-Württemberg gewonnen. Die Einrichtung des Diakonischen Werks Lörrach wurde im Bereich „Kinder und Jugend“  auf den ersten Platz gewählt. Das Psychosoziale Zentrum erhielt die mit 3.000.- Euro dotierte Auszeichnung für seine Arbeit mit traumatisierten Flüchtlingen.

Seit 2017 setzt das Psychosoziale Zentrum in Lörrach fach- und kulturspezifische Projekte im Bereich der gesundheitlichen und psychosozialen Versorgung für geflüchtete Kinder, Jugendliche und deren Familien um. Dort arbeiten Psychotherapeuten und 60 ausgebildete, ehrenamtlich tätige Traumahelferinnen und -helfer für geflüchtete Kinder, Jugendliche und deren Familien. Sie werden über einen Zeitraum von zehn Wochen hinweg psychotherapeutisch behandelt. Die Einrichtung bietet Gruppentherapien für Flüchtlingskinder und Jugendliche im Landkreis Lörrach sowie Männerabende und Frauencafés mit Sprachunterricht an.

Mit dem Preis ehrt das Land erstmals herausragende Initiativen zur Integration. Solche Projekte trügen "wesentlich zum Zusammenhalt unserer Gesellschaft bei", sagte Ministerpräsident Winfried Kretschmann bei der Verleihung in Stuttgart. Integration finde überall in Baden-Württemberg statt und habe viele Gesichter. Sozial- und Integrationsminister Manfred Lucha sagte, mit dem Preis würdige das Land das Engagement der Zivilgesellschaft, der Kommunen, der Verwaltungen, der Verbände und auch der Unternehmen. „All diese Initiativen und Projekte tragen wesentlich zum Zusammenhalt der Gesellschaft bei und zeigen, dass Vielfalt ein selbstverständlicher Teil Baden-Württembergs ist.“

Der Integrationspreis des Landes Baden-Württemberg wurde am 21. Mai vor rund 800 Gästen verliehen. Der erstmals ausgelobte Preis wurde in vier verschiedenen Kategorien vergeben: Zivilgesellschaft, Unternehmen & Verbände, Kommunen & Verwaltungen sowie ein Sonderpreis im Bereich „Kinder und Jugend“ vergeben. Eingeladen waren alle Bewerberinnen und Bewerber. Moderiert wurde der Festakt von Journalistin Pinar Atalay.

https://www.diakonie-loerrach.de/migration/psychosoziales-zentrum/