• Spruchreif im Februar 2021

    Hartz IV-Empfänger*innen stehen unter Druck. Was passiert beispielsweise, wenn FFP2-Masken in öffentlichen Verkehrsmitteln und Einrichtungen zur Pflicht werden? Müssen Hartz IV-Empfänger die Kosten selbst tragen? Nein, das darf nicht passieren. Vielmehr braucht es zusätzliche Unterstützung.

    © Diakonie Baden
  • Covid-19

    Corona-Impfung? Es bleiben Fragen offen: Welche Risiken lauern? Wie konnte der Impfstoff so schnell entwickelt werden? Wir haben Antworten!

  • Kältehilfe

    Einrichtungen der Diakonie helfen Menschen ohne Obdach. Privatpersonen können dabei unterstützen – schnell, gezielt und effektiv.

    © Fotolia/Srdjan
  • Die Corona-Pandemie beeinflusst die Arbeit der Diakonie Baden. Wie? Das zeigen unsere kurzen Videos. Jede Woche neu.

    © Diakonie Baden

Aktuelles

Beihilfe zur Selbsttötung darf in Einrichtungen der Diakonie Baden kein Angebot sein. Das bekräftigt Verbandschef Urs Keller in einem Interview mit…

12.500.- Euro winken den Preisträger*innen. Wir freuen uns auf spannende Berichte über das Soziale in Baden-Württemberg. Bewerbungsfrist: 30. April.

Mit Blick auf die Landtagswahl fordert die Diakonie Baden bessere Rahmenbedingungen für die Pflege.

In der aktuellen Debatte um ein Sexkaufverbot stellt die Diakonie den Schutz der Betroffenen in den Mittelpunkt

Angesichts des jüngsten Corona-Ausbruchs in einer Freiburger Kita fordert die Diakonie Schutz für Erzieher*innen. Hier ist die Politik gefordert

Wer trägt die Kosten, wenn FFP2-Masken Pflicht werden? Für Sozialhilfeempfänger müssten die Kosten übernommen werden, sagt die Diakonie Baden.

Das Diakonische Werk Baden wird Teil der Zukunftsstrategie der Bundesregierung. Sie wurde jetzt als eines von sieben Zukunftszentren ausgewählt.

Der Verwaltungsgerichtshof hat entschieden: Kabul ist kein sicherer Rückkehrort. Die Diakonie fordert deshalb eine Bleiberechtsregelung für Afghanen.

Karriere

Aktuelle freie Stellen

© Diakonie/Kathrin Harms

Ran ans Leben! Wir bieten FSJ (Freiwilliges Soziales Jahr) und BFD (Bundesfreiwilligendienst). 

© Diakonie

Bildungshaus, das staatlich anerkannte Fort- und Weiterbildungsinstitut der Diakonie Baden.

Diakonie Baden – Sinn, Wert, Vielfalt

Diese Arbeit ist etwas für Enthusiasten und Idealisten. Wer hier andockt, bekommt Sinn, Wert und weit mehr Lohn als nur sein Gehalt. Dazu ein Arbeitgeber, der auf seine Leute achtet. Die Diakonie Baden ist jung, vielseitig – und definitiv anders als andere. Menschenfreund.

Daten und Fakten

  • 881 Mitglieder .
  • 12.263 Ehrenamtliche .
  • 37.171 Mitarbeitende .
  • 80.171 Betreute Menschen .