Diakonie für familienorientierte Politik in Baden Württemberg

Familien in ihrer vielfältigen Form sind in der Regel der erste und wichtigste Ort für das gelingende Aufwachsen von Kindern. Familien legen durch die Vermittlung von Wissen und Werten, von Geborgenheit und Sicherheit die wesentlichen Grundlagen zu einem selbstbestimmten und gemeinschaftsorientierten Leben und tragen damit zur Persönlichkeitsentwicklung ihrer Kinder bei.

Erziehung ist zugleich eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Die Diakonie Baden nimmt diesen Auftrag wahr, indem sie ihre Mitgliedseinrichtungen, die vor Ort mit und für Familien arbeiten in ihren Themenfeldern, stärkt, berät, weiterentwickelt, und politisch vertritt.

Das Diakonische Werk Baden tritt ein für eine familienorientierte Politik in Baden Württemberg. Sie ist dazu in verschiedenen Gremien vertreten wie: Liga und Liga-Ausschuss „Kinder, Jugend und Familie“, im Landesfamilienrat Baden Württemberg, und der eaf Baden.  Zu den Gremien

Diakonie-/Sozialstationen

Sie oder Ihre Angehörigen brauchen Hilfe zu Hause... Die Diakonie- und Sozialstationen können helfen.

Mehr zum Thema

Tageseinrichtungen für Kinder

Mehr zum Thema

Familienpflege/Dorfhilfe

Familienpflegerinnen und Dorfhelferinnen springen dann ein, wenn die Mutter (manchmal auch der Vater) aus Krankheits- oder anderen Gründen verhindert ist.

Mehr zum Thema

Häusliche Gewalt

Aufgabe der Diakonie ist, dafür Sorge zu tragen, dass Gewalt nicht verharmlost wird. Der Widerstand und das Selbstbewusstsein der Betroffenen muss gestärkt werden.

Mehr zum Thema

Mehrgenerationenhäuser

Mehr zum Thema

Kinder- und Jugendhospizdienste

Mehr zum Thema

Nachbarschaftshilfe

Mehr zum Thema