Bus in die Zukunft


08.03.2017 -
Mitmachaktion: Mit einem Rollstuhl unterwegs zu sein

Roadshow Mitmachaktion

Diakonie Baden informiert über Freiwilligendienste

Mit ihrer Roadshow besucht die Diakonie auch 2017 wieder Schülerinnen und Schüler in Baden. Mit ihrem Tourbus begeistert sie Jugendliche für soziale Berufe und Freiwilligendienste.

Auftakt ist am 8. März in der Realschule Tiengen in Waldshut-Tiengen. Danach folgen rund 20 weitere Stationen. Nur bei der Diakonie-Roadshow kann man chillen, Musik hören, angenehme Gespräche führen und gleichzeitig die eigenen Zukunft planen. Die Diakonie-Roadshow will junge Menschen ansprechen. Mitarbeiter beantworten Fragen wie man sich bewerben kann, welche Perspektiven es gibt und was man vom Freiwilligendienst hat.

Ganz nebenbei können die Schülerinnen und Schüler in Mitmachaktionen ausprobieren, wie es sich anfühlt alt, blind oder mit einem Rollstuhl unterwegs zu sein. Anschließend gibt es Unterricht in den Schulklassen. Mit Videos und Erfahrungsberichten informieren Freiwilligendienstleistende über soziale Themen und soziales Engagement.

Fast 37.000 hauptamtliche und insgesamt 11.500 ehrenamtliche Mitarbeiter der Diakonie Baden unterstützen, beraten, pflegen und helfen. Ihnen zur Seite stehen aktuell 1.138 Freiwilligendienstleistende. Die Diakonie Baden hat mehr als 450 Einsatzstellen im Bereich FSJ und BFD. Soziale Berufe sind Berufe mitten im Leben - Berufe, die vom Kontakt mit anderen Menschen leben. Soziale Berufe bei der Diakonie sind krisensicher, gut bezahlt und bieten gute Karrieremöglichkeiten.

Die weiteren Roadshow-Termine, Orte und Kontaktmöglichkeiten

finden Sie unter www.ran-ans-leben.de/roadshow/der-tourplan/.

 

Schulen, die die Roadshow buchen wollen, wenden sich an:

Diakonisches Werk Baden

Freiwilligendienste

Vorholzstraße 3-7

76137 Karlsruhe

Tel.: 0721 9349-550

E-Mail: roadshow@diakonie-baden.de


« Zurück

letzte Meldungen:

11.05.2017
26.04.2017
04.04.2017
03.04.2017