Bernhard Appel verabschiedet


10.11.2017 -

Msgr. Bernhard Appel

Thomas Herkert

Nach mehr als 25 Jahren an der Spitze des Diözesan Caritasverbandes Freiburg ist Direktor Bernhard Appel in den Ruhestand verabschiedet worden. Mehr als 300 Gäste begleiteten den feierlichen Gottesdienst im Freiburger Münster und einen Festakt.

In einem Grußwort würdigte der Vorstandsvorsitzende des Diakonischen Werkes, Urs Keller, Appels langjähriges Wirken und Menschlichkeit. Die Verbindung von geistlicher Überzeugung und verbandsstrategischer Weitsicht zeichne Appel aus und mache ihn einmalig. Die Ökumene, die Zusammenarbeit von Caritas und Diakonie, sei ihm immer ein Herzensanliegen gewesen. Geleitet habe ihn die Überzeugung, dass die Gesellschaft von kirchlichen Wohlfahrtsverbänden Gemeinsamkeit erwarte. So betonte Keller die gute Verbindung zwischen dem evangelischen und dem katholischen Wohlfahrtsverband in Baden. Aus ihr sei die gemeinsame Charta Oecumenica Socialis entstanden, die noch immer bundesweit einmalig sei. Auch die gemeinsame Kampagne „Pflege hat Wert“ habe gezeigt, wie stark und wirksam die Zusammenarbeit beide Verbände mache.

Nachfolger von Bernhard Appel ist seit dem ersten November Thomas Herkert, der bisher die Katholische Akademie der Erzdiözese Freiburg leitete. Er wurde bei der Feier offiziell von Erzbischof Stephan Burger in sein neues Amt eingeführt.


« Zurück