2017 | Konfidank – kann was!

Konfidank 2017 Titelbild

5.000 Jungen und Mädchen tun sich zusammen und stellen etwas auf die Beine, was sie sich selbst nicht zugetraut hätten. Sie nehmen ihre Verantwortung ernst und helfen Gleichaltrigen, die an Epilepsie erkrankt sind, schenken Kindern in Indonesien ein neues Zuhause und tragen mit dazu bei, dass Kinder in Bolivien nicht zu Straßenkindern werden.

Auf diese jungen Leute in Ihren Gemeinden können Sie stolz sein. Und wir, die Arbeitsgemeinschaft Konfidankopfer die Diakonie Baden, das Gustav-Adolf-Werk Baden und die "Evangelische Mission in Solidarität" danken Ihren Konfis, Ihrer Gemeinde und natürlich Ihnen selbst, dass Sie bei Konfidank mitmachen.

Das Besondere an Konfidank ist, dass drei Projekte aus unseren Arbeitsfeldern unterstützt werden. Das macht die Aktion nicht nur sehr konkret - sie zeigt auch, dass die Diakonie in unserem eigenen Land, die ökumenischen Geschwister in der Welt und die evangelische Diaspora zusammengehören. Kirche ist in der Gemeinde und in der Welt. Sie ist nah und fern, vertraut und fremd zugleich. Kirche überwindet Grenzen, führt zusammen und schlägt Brücken.

Die Konfidank-Materialien sollen Ihnen im Unterricht nützlich sein. Hoffentlich sind sie für Sie interessant und motivierend zugleich. Die Broschüre für die Konfis soll die wichtigsten Infos transportieren und erinnern - damit auch zuhause die Idee von Konfidank zur Sprache kommen kann. Die Präsentationen und Hintergrundinfos zu den Projekten auf der DVD sollen die Themen vertiefen. Vielleicht sind auch die Tipps für eigene Spendenaktionen für Ihre Gruppe hilfreich.

Ihre Erfahrungen mit unseren Materialien sind für uns wichtig! Damit wir noch besser in Ihren Unterricht passen und die Konfis noch mehr Positives mitnehmen können, brauchen wir Ihre Rückmeldungen und freuen uns über Anregungen und Kritik.

Danke, dass Sie dabei sind!

Ihre Volker Erbacher, DW Baden - Peter Scherhans, EMS/Ekiba - Andrea Schweizer, GAW Baden

Projekte 2017

Vorstellung der drei unterstützbaren Projekte - vom Diakonischen Werk Baden, dem Gustav-Adolf-Werk und dem EMS

Mehr lesen ...

"Konfidank" heißt handeln

Glauben ist konkret. Kirche ist lebendig. Gemeinde tut Gutes - diese Erkenntnisse können schon mal den eigenen Horizont erweitern. Die Konfis spüren als Gruppe und in ihren Familien: Wir können etwas bewegen! Das ist ein großartiges "Lernziel", denn dann ist Kirche auch nach der Konfirmation für sie noch wichtig.

So kann's gehen:

Die Konfis erarbeiten die einzelnen Projekte und präsentieren sie sich gegenseitig. Hier kann man sehr plastisch zum Beispiel Armut, Gewalt und Krankheit thematisieren, fremde Länder und Kulturen kennenlernen oder sensibel gegenüber dem Thema Inklusion werden.

Konfis tun was!

Ihre Konfis müssen nicht unbedingt von den eigenen Geldgeschenken etwas spenden. Noch besser ist es, wenn sie mit Sammelaktionen anderen helfen! Zum Beispiel, wenn sie einen Gottesdienst gestalten, in dem sie die Hilfsprojekte der Gemeinde vorstellen. Oder Info- und Verkaufsstände beim Kirchkaffee. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Ein tolles Gefühl, zu merken, wie gut es tut, sich für die Schwachen einzusetzen und gemeinsam Verantwortung zu übernehmen.

Helfen Sie uns, besser zu werden!

Wenn mit Sie uns Ihre Erfahrungen mit dem neuen Material mitteilen, helfen Sie uns, besser zu werden. Denn wir wollen in Zukunft noch besser in Ihren Unterricht passen. Welche Aktionen haben Ihre Konfis gestartet? Welche Ideen können an andere Gruppen weitergegeben werden?

>> Mailen Sie uns Bilder, Berichte Beispiele von den Konfidank-Aktionen in Ihrer Gemeinde, damit wir sie weitergeben können.<<


Konfirmandendank 2017

Diakonie Baden hilft. Jetzt Online Spenden.

Materialbestellung

per E-Mail bestellen bei: junius@diakonie-baden.de

Tel: 0721/9349-212

Jetzt das Bestellformular 2017 herunterladen!

Unser Spendenkonto:

Diakonisches Werk Baden

Evangelische Bank eG
IBAN: DE95520604100000004600
BIC: GENODEF1EK1

-----------------------------------------
Verwendungszweck: "Konfidank"
(und evtl. DW, EMS oder GAW mit angeben!)

Ihr Ansprechpartner:

Fundraising

 

 

Fundraising / Ökumenische Diakonie
Volker Erbacher
erbacher@diakonie-baden.de