Helfen statt wegschauen
Spenden für die Flüchtlingshilfe in Nordgriechenland!

Die Diakonie Baden unterstützt die Evangelische Kirche deutscher Sprache in Thessaloniki und den Verein Naomi bei ihren humanitären Anstrengungen in Idomeni.

Die Situation in Griechenland ist dramatisch. Zwischenzeitliche Schließungen der Grenze von Griechenland nach Mazedonien haben die Situation der Flüchtlinge auf dem griechischen Festland weiter erschwert. Seit die EU den Flüchtlingspakt mit der Türkei am 18. März 2016 geschlossen hat, ist besonders die Situation in Idomeni an der griechisch-mazedonischen Grenze angespannt. Dort sind über 10.000 Menschen gestrandet. Sie erhalten nicht die Versorgung und Unterstützung, die sie bräuchten und hoffen immer noch auf eine Wiederöffnung der Grenze. Sie sind zudem von dem neuen Abkommen, das die Rückführung von illegal nach Griechenland Zugewanderten in die Türkei vorsieht, nicht erfasst. Bis jetzt ist unklar, was mit ihnen geschehen soll.

Entlang der Strecke Richtung Norden öffnen Gemeinden ihre Turnhallen und Schwimmbäder, Parkplätze und Tankstellen werden vorübergehend zur Bleibe. Hilfsorganisationen und die griechische Bevölkerung versuchen, ausreichend Nahrung, Wasser, Decken und Kleidung bereitzustellen. Unter den Flüchtlingen sind sehr viele Kinder und Babys.

Es geht um das Nötigste - Essen, Wärme, Kleidung, dabei Offenheit und Herzlichkeit und wenn nötig auch die Vermittlung medizinischer oder psychologischer Hilfe für die ankommenden Familien.

Die "Evangelische Kirche deutscher Sprache"  in Thessaloniki und der Sozialverein NAOMI, der aus der Gemeinde heraus entstanden ist, packt mit vielen Freiwilligen Tag für Tag ganz konkret an, um die Lage der Menschen in den Lagern erträglicher zu machen. 
Die Diakonie Baden ist mit dieser Gemeinde seit vielen Jahren eng verbunden und will ihren Partnern vor Ort helfen.

Wir bitten Sie daher ganz herzlich:

Bitte helfen Sie mit! Spenden Sie! Die Diakonie Baden wird Ihre Unterstützung vollständig an die Gemeinde für ihre Flüchtlingshilfe weitergeben.

Direkte Sofort-Hilfe in Griechenland
mit Ihrer ONLINESPENDE

Flüchtlingshilfe in Baden

International

Im Nahen Osten ereignet sich eine der größten humanitären Katastrophen seit dem Zweiten Weltkrieg. Die Diakonie hilft überall, wo sie kann. Als Diakonie Katastrophenhilfe in den Ländern der Not und deren Nachbarn. In Flüchtlingslagern. Mit Decken, Zelten, Wasser und Nahrung. In den Ländern Südosteuropas - völlig überfordert von den Menschenmengen, die durch sie hindurchziehen und verzweifelt Grenzen durchbrechen.

Jetzt an die Diakonie Katastrophenhilfe spenden!

In Baden

Die Diakonie hilft auch direkt in den Städten und Ortschaften Badens: Familien mit Kindern, mit Erstausstattungen, bei Behördengängen oder bei der Suche von Wohnraum. Immer im guten Miteinander von Haupt- und Ehrenamtlichen.

Jetzt an die Diakonie Baden spenden!

Wir können Ihnen nicht vorschreiben, wo Sie helfen sollen. Aber wir können Ihnen sagen, wie Sie helfen können. Denn überall wird Ihre Hilfe gebraucht.

Wie sie sich für Flüchtlinge engagieren können.


Flüchtlingsarbeit der Diakonie

Die Diakonie Baden engagiert sich in enger Zusammenarbeit mit anderen Verbänden auf vielfältige Weise in der Flüchtlingshilfe.

Neben kirchlich finanzierten Fachberatungsstellen ist sie verantwortlich für die Verfahrens- und Sozialberatung in den Erstaufnahmeeinrichtungen, übernimmt Flüchtlingssozialarbeit in den Stadt- und Landkreisen und in der Anschlussunterbringung. In fast allen Gemeinden und Stadtteilen sind Ehrenamtliche aktiv. Es gibt Fachstellen für die berufliche Integration der Flüchtlinge. Auch Kindertageseinrichtungen, Schulen und Einrichtungen der Erwachsenenbildung helfen bei der Integration.

Die Evangelische Landeskirche in Baden stellt bis Ende 2018 insgesamt 11,2 Millionen Euro für die kurz- und mittelfristige Flüchtlingsarbeit zur Verfügung. Mit dem Geld werden im Wesentlichen zusätzliche Stellen finanziert. Über einen Fonds sollen Initiativen der Kirchengemeinden schnell und unbürokratisch finanziert werden.

Flüchtlingsarbeit der Diakonie Baden - Aufstellung

Jetzt Online Spenden

Jetzt Online Spenden für die Flüchtlingshilfe der Diakonie Baden in Griechenland!

Jetzt Online Spenden

Jetzt Online Spenden für die Flüchtlingshilfe Diakonie Baden!

Ihr Ansprechpartner:

Fundraising

 

 

Fundraising / Ökumenische Diakonie
Volker Erbacher
erbacher@diakonie-baden.de

weitere Informationen:

Zum Thema Migration auf den Seiten der Landeskirche:

ekiba.de/Migration

Zahlen zu Flüchtlingen in Deutschland und Baden-Württemberg:

Flüchtlingszahlen 2015 für Deutschland

Flüchtlingszahlen 2015 für Baden-Württemberg